Kontakt Download Shop Schrift Drucken
Kontakt Download Shop Schrift Drucken

directLABEL NT

FAQ - Fragen und Antworten

FAQ - Fragen und Antworten

Wie wird der Text auf der Seite formatiert ?
Die Breite einer Seite wird durch die max. Anzahl Zeichen auf der Seite, der Seitenbreite und der mittleren Fontgröße bestimmt. Die einzelnen Textpositionen berechnen sich aus der Position in der Druckausgabe, der berechneten Seitenbreite und einer Spaltenkorrektur.
Die Spaltenkorrektur wird heuristisch bestimmt. Dazu werden die einzelnen Textelemente auf den Inhalt (numerischer Wert, Trennzeichen, Text) und auf die Anordnung mit benachbarten Textelementen (Fließtext, Währungen, speziell formatierte numerische Werte, Überschriften) untersucht.
Es wird zwischen Fließtext, links- und rechtsbündigen Text unterschieden. Standardmäßig wird der gesamte Text linksbündig ausgegeben.
Nahe beieinander angeordnete Text können als Fließtext formatiert werden. Damit bleibt eine optisch sinnvolle Anordnung ganzer Textpassagen ohne zu große Abstände zwischen Wörtern möglich.

Numerische Texte können mit oder ohne nachfolgende Einheiten- oder Währungsangaben rechtsbündig formatiert werden. Dies entspricht den in Buchungssystemen oft verwendeten Formatierungen. Als numerischer Text werden Textelemente mit Ziffern sowie den Zeichen "+-/%°,." angesehen.
Mit einer Spaltenkorrektur kann die Anordnung von Texten in der Spalte weiter auseinander gezogen werden. Damit kann eine Feinjustage der Formatierung z.B. in breiten oder sehr eng formatierten Tabellen vorgenommen werden.
Meine Tabelle wird falsch formatiert und ich habe alle Parameter der Seitenformatierung ausprobiert. Was kann ich tun ?
Oft kann durch einfache Maßnahmen im Seitenlayout ein optimales Ergebnis erziehlt werden. Probieren Sie die folgenden Schritte:
  • Auf jeder Seite sollte ein feststehendes Element ganz rechts angeordnet werden. Dies kann ein Datum oder eine Seitenzahl sein. Wichtig ist, dass kein Tabellenelement weiter rechts angeordnet ist.
  • Der Datenbereich sollte vom rechten Seitenrand leicht abgesetzt werden. Je breiter der Datenbereich, desto breiter auch die sinnvolle Absetzung vom Seitenrand. Ab Version 1.48 können hiermit zusammenhängende Probleme auch über den Parameter "Spaltenkorrektur" behoben werden.
  • Die Spalten in Tabellen sollten grundsätzlich 1-2 Zeichen voneinander separiert werden.
  • Die Anzahl der verwendeten Fonts sollte soweit möglich reduziert werden. Die besten Ergebnisse werden mit einem Monospaced - Font wie "Curier New" erziehlt.
  • Lange Leertexte sollten vermieden werden. Insbesondere ist eine Spaltenformatierung mit Leerzeichen oder Punkten kritisch.
Einzelne Zeichen werden nicht gedruckt. Es erscheint nur ??? in der Ausgabe.
Verwendet Ihre Anwendung zum Drucken die OLE-Schnittstelle, so kann manchmal die Ausgabe durch eine Erhöhung der internen Auflösung von directLABEL NT ermöglicht werden. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt.
Einige Anwendungen wie z.B der Acrobat Reader verwenden allerdings besondere Schriftarten (Softfonts), die keine Zuordnung des Zeichens zu einem ASCII-Code ermöglichen. Verwendet Ihre Anwendung Softfonts, können wir derzeit keine ASCII-Ausgabe ermöglichen. Für directLABEL NT ist hier zur Zeit keine Lösung möglich. Verwenden Sie anstelle directCONVERT 2004 AE.
Mit DOS Programmen drucken?
Ältere MS-DOS Programme sind an vielen Stellen immer noch nicht wegzudenken. Allerdings sind kaum noch Drucker erhältlich, die die älteren Druckformate richtig unterstützen. Mit directESC können Sie die Druckdaten von Programmen die z.B. Epson ESC/P und IBM ProPrinter unterstützen auf modernen USB-Druckern ausgeben. Mehr...
Neu: directCONVERT 4.0
Mit directCONVERT 4 setzen wir neue Maßstäbe. Das Konvertieren beliebiger Dokumente nach TIFF, PCX, BMP, JPEG und GIF ist mit dem integrierten Ausgangskorb noch einfacher geworden. Unterstützt werden Microsoft Windows 2000, Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Mehr...
Barcodes im Griff
Mit directBAR haben Sie alle Standard Barcodes fest im Griff. Mit nur wenigen Klicks haben Sie Ihren Barcode erstellt und können ihn z.B. sofort über die Zwischenablage in Ihr Word-Dokument importiert. Mehr...
Bilder per Mail senden?
Mit directVIEW können Sie nun ganz leicht Bilder per E-Mail versenden. Dabei achtet directVIEW immer auf das richtige Bildformat und wählt für Sie die optimale Komprimierung aus. Richtig praktisch sind die druckbaren HTML E-Mails. Dabei sieht der Empfänger das Bild sofort in seinem E-Mail Programm, ohne dass er die Datei öffnen muss. Mehr...
powered by m-sys.de
Keywords: tiff, drucker, drucken, druckertreiber, tiff druckertreiber, tif druckertreiber, printer, printer driver, imaging, bild, image, G4, G3, fax, raster, text druckertreiber, dokument, document, document management, printer-driver, faxsoftware, software, fax, bmp, gif, jpeg, pcx, dcx, png, tif tiff druckertreiber