Kontakt Download Shop Schrift Drucken
Kontakt Download Shop Schrift Drucken

tiffTEXT

ASCII Textdateien nach TIFF konvertieren

In der Version tiffTEXT Standard befindet sich eine umfrangreiche Hilfe-Datei und das 32-bit Windows Shell-Programm. In der Version tiffTEXT Pro ist zusätzlich eine DLL mit Programminterface enthalten.

Plattform: Alle 32bit Windows Betriebssysteme
Beschreibung: 32bit Dos-Batch Anwendung zum Konvertieren von ASCII - Texten in mehrseitiges TIFF
Syntax:
tifftext  /H
tifftext  /SRC:<srcfile> [/DIR:<dirfile>] [/CP:<codepage>] [/SIZE:<x,y>] [/BORDER:<l,t,r,b>] [/FONT:<fontname>] [/PITCH:<fontpitch>] [/Wordwrap] [/Q] [/O]
tifftext  /INSTALL
tifftext  /UNINSTALL

Optionen:
 
  /H Zeigt den Hilfe-Text mit allen Parametern
  /SRC:<srcfile> Dateiname der Text - Quelldatei mit Pfad. Ersetzen Sie <srcfile> mit dem vollen Dateinamen einer existierenden Textdatei. Falls die Datei nicht gefunden wurde, werden alle Verzeichnisse der Environ- ment Variablen IMAGES durchsucht. Die Textdatei wird nicht modifiziert. Pflichtparameter.
  /DIR:<dirfile> Optionaler Dateiname der erzeugten Grafik-Datei. Als Ausgabeformat wird z.Z. nur das TIFF-Format unterstützt. Die Dateiextension der Ausgabedatei muss mit '.TIF' angegeben sein. Wird kein Pfad ange- geben, wird der Pfad der Quelldatei verwendet. Wird <dirfile> nicht angegeben, wird eine zur Quelldatei gleichnamige TIFF-Datei im gleichen Verzeichnis angelegt. Optional.
  /CP:<codepage> Verwendete Codepage des Textes. Die Codepage wird auch als Zeichentabelle bezeichnet. Ersetzen Sie <codepage> durch die internationale Nummver der Codepage.
  /SIZE<x,y> Horizontale und vertikale Größe des erzeugten Bildes. Ersetzen Sie <x,y> durch die Anzahl horizontaler (x) und vertikaler (y) Pixel. Vorgabe ist 2408 x 3508 Pixel, das entspricht dem Papier A4 bei 300dpi. Optional.
  /BORDER<l,t,r,b> Durch den Text nicht bedruckter Seitenrand in Pixel. Es bedeutet
   l - left - linker Seitenrand
   t - top - oberer Seitenrand
   r - right - rechter Seitenrand
   b - bottom- unterer Seitenrand
Die Seitenränder werden jeweils vom entsprechenden Bildrand aus angegeben. Vorgabe: 10,10,10,10. Optional.
  /FONT:<fontname> Name der verwendeten Windows-Schriftart. Ersetzen Sie <fontname> durch den Namen einer Windows-Schriftart. Es können alle auf dem System installierten Schriftarten verwendet werden. Übliche Schriftarten sind ARIAL, COURIER und FIXEDSYS. Vorgabe ist FIXEDSYS. Verwenden Sie für diesen Parameter Anführungszeichen, falls der Name der Schriftart Leerzeichen enthält. Optional.
  /PITCH:<fontpitch>
  /PITCH:<x,y>
Größe (Pitch) der verwendeten Schriftart. Beachten Sie, dass nicht jede Schriftart alle Größen darstellen kann. Verwenden Sie eine TrueType - Schriftart, um die Schift frei zu skalieren. Vorgabe ist 12. Optional.
   /WORDWRAP Schaltet den automatischen Zeilenumbruch (WordWrap) ein. Falls eine Textzeile nicht in ihrer ganzen Länge in das Ausgabebild passt, wird eine neue Zeile generiert und der folgende Text bis zu einem im Text codierten Zeilenumbruch (LF/CR) neu umgebrochen.
  /Q Quiet-Modus. Unterdrücken der interaktiven Fehlermeldungen.

Environment - Variable 
 
  IMAGES Wird bei Dateinamen kein Pfad mit angegeben, wird die Datei in allen Verzeichnissen dieser Variable gesucht. In der Variable IMAGES können mehrere Verzeichnisse durch das Semikolon ";" getrennt werden.

Lange Dateinamen:
Falls Sie lange Dateinamen verwenden, müssen die Parameter der Kommandozeile in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden. Beispiel:

  tifftext "/SRC:c:\a long path\file.txt" /DIR:c:\short.tif

Beispiel:
Setzen einer MSDOS-Textdatei im aktuellen Verzeichnis in eine TIFF-Datei. Modis: 1400x800 Pixel, 15 Pixel Rand mit der Arial-Schriftart:

  tifftext "/SRC:c:\texte\file.txt" "/DIR:c:\temp\file.tif" /FONT:Arial /Pitch:10 /Size:1400,800 /Border:15,15,15,15 /CP:OEM

Die Parameter in eine Eingabezeile der MS-DOS Eingabeauforderung (Shell) müssen in einer Zeile eingegeben werden.

Einschränkungen der Demo-Version

In der nicht lizenzierten Demo-Version wird auf jeder Seite ein Aufdruck plaziert und am Ende des Programmes erscheint ein Hinweisfenster. Es ist kein Zeit- oder Seitenlimit enthalten. Durch die Lizenzierung werden die Einschränkungen entfernt.


Keywords: gif bmp jpeg jpg pcx tif tiff ascii oem ansi text nach tiff konvertieren konverter converter converting text2tiff tiff2text ascii setzen setzprogramm umwandeln wandeln document management

Bilder per Mail senden?
Mit directVIEW können Sie nun ganz leicht Bilder per E-Mail versenden. Dabei achtet directVIEW immer auf das richtige Bildformat und wählt für Sie die optimale Komprimierung aus. Richtig praktisch sind die druckbaren HTML E-Mails. Dabei sieht der Empfänger das Bild sofort in seinem E-Mail Programm, ohne dass er die Datei öffnen muss. Mehr...
Barcodes im Griff
Mit directBAR haben Sie alle Standard Barcodes fest im Griff. Mit nur wenigen Klicks haben Sie Ihren Barcode erstellt und können ihn z.B. sofort über die Zwischenablage in Ihr Word-Dokument importiert. Mehr...
Neu: directCONVERT 4.0
Mit directCONVERT 4 setzen wir neue Maßstäbe. Das Konvertieren beliebiger Dokumente nach TIFF, PCX, BMP, JPEG und GIF ist mit dem integrierten Ausgangskorb noch einfacher geworden. Unterstützt werden Microsoft Windows 2000, Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Mehr...
Mit DOS Programmen drucken?
Ältere MS-DOS Programme sind an vielen Stellen immer noch nicht wegzudenken. Allerdings sind kaum noch Drucker erhältlich, die die älteren Druckformate richtig unterstützen. Mit directESC können Sie die Druckdaten von Programmen die z.B. Epson ESC/P und IBM ProPrinter unterstützen auf modernen USB-Druckern ausgeben. Mehr...
powered by m-sys.de
Keywords: tiffTEXT, TIFF, Text, ASCII, konvertieren, ANSI, Textdatei, Zeilenumbruch, text2tiff tifftext tiff