Kontakt Download Shop Schrift Drucken
Kontakt Download Shop Schrift Drucken

Standard DIN - Papierformate

Die Papiergröße eines Druckers folgt den jeweiligen nationalen Normen. Im deutschen Sprachraum werden fast ausschließlich die DIN Papierformate als Standardgrößen verwendet (DIN: Deutsches Institut für Normung e.V.). In der DIN 476 werden die Reihen A, B und C definiert. Die A-Reihe umfasst die weithin bekannten Papierformate für Standard-Dokumente wie Briefe oder technische Zeichnungen. Die Reihe B wird oft im Buchdruck verwendet und die Reihe C stellt Formate für z.B. Briefumschläge zur Verfügung.

Die DIN Papierformate sind inzwischen auch von der als internationaler Standard im ISO 216 paper size system übernommen worden. Die folgende Liste zeigt die üblichsten deutschen Papiersorten der DIN/ISO Reihe A:

DIN Reihe A B x H in mm Bemerkung
DIN A0+ 882 x 1247 Posterformat
DIN A0 841 x 1189 entspricht 1 m²
DIN A1 594 x 841 Flip Chart
DIN A2 420 x 594  
DIN A3 297 x 420  
DIN A4 210 x 297 Standard Brief
DIN A5 148 x 210 Karteikarte
DIN A6 105 x 148 Postkarte
DIN A7 74 x 105  
DIN A8 52 x 74 Spielkarten (auch B8)
DIN A9 37 x 52  
DIN A10 26 x 37  
Standard DIN Papierformate

Sie finden hier weitere Formate der DIN/ISO A,B,C,D,RA und SRA-Reihe, englische Paperformate sowie amerikanische Papierformate.

Vergrößerungen zwischen Papierformaten

Das Verhältnis Breite / Höhe beträgt bei allen DIN - Formaten 1,41, das entspricht der Wurzel aus 2. Wenn z.B. ein Dokument von DIN A4 auf DIN A3 vergrößert wird, werden alle Längen und Breiten mit dem Faktor 1,41 multipliziert. Dabei verdoppelt sich übrigens die Papierfläche.

Das bedeutet für einen Buchstaben, der im DIN A4 Ausdruck 1.00 cm groß ist, dass er im DIN A3 Ausdruck 1,41 cm groß ist.

Um ein Dokument von einer Papiergröße in eine andere zu skalieren, können feste Vergrößerungsfaktoren eingesetzt werden.

nach
von    
A6 A5 A4 A3 A2 A1 A0
A6 1.00 1.41 2.00 2.82 4.00 5.64 8.00
A5 0.71 1.00 1.41 2.00 2.82 4.00 5.64
A4 0.50 0.71 1.00 1.41 2.00 2.82 4.00
A3 0.35 0.50 0.71 1.00 1.41 2.00 2.82
A2 0.25 0.35 0.50 0.71 1.00 1.41 2.00
A1 0.17 0.25 0.35 0.50 0.71 1.00 1.41
A0 0.12 0.17 0.25 0.35 0.50 0.71 1.00
Vergrößerungsfaktoren zwischen den Papierformaten

Toleranzen der Papierformate

In der DIN 476 sowie der ISO 216 werden auch Toleranzen für die Papierformate festgelegt. Die DIN gibt dabei etwas engere Toleranzen vor wie die ISO.

Dimension DIN 476 ISO 216
< 150 mm ±1 mm ±1,5 mm
150 - 600 mm ±1,5 mm ±2 mm
> 600 mm ±2 mm ±3 mm

Berechnen des tatsächlichen Papiergewichtes

Das Papiergewicht wird vom Hersteller in g/m² angegeben. Da das Papierformat A0 definitionsgemäß die Fläche 1 m² hat, kann von diesem Format ausgehend das Papiergewicht für alle anderen Formate berechnet werden. Die übliche Papierqualität ("Kopiererpapier") hat ein Gewicht von 80g/m². Somit hat auch ein Bogen A0 ein Gewicht von 80g. Möchten Sie 100 Bögen A0 mit der Post versenden, so wiegt das Paket 100*80g = 8000g = 8kg.

Die Papiergewichte der anderen Formate ergeben sich leicht aus dem Flächenverhältnis zum Format A0. Bei der Herstellung von Papier treten erhebliche Toleranzen auf. So sollte beim Papiergewicht etwa eine Toleranzen um ±5%, bei schwereren Papiersorten besser ±10%, einkalkuliert werden.

  A0 A1 A2 A3 A4 A5 A6 A7 A8 A9
Gewichtsfaktor 1 0,5 0,25 0,125 0,063 0,32 0,016 0,008 0,004 0,002
Bogen 80g/m² 80g 40g 20g 10g 5g 2,5g 1,25g 0,63g 0,31g 0,17g
Bogen 120g/m² 120g 60g 30g 15g 7,5g 3,75g 1,86g 0,94g 0,47g 0,23g

Deutsche Papierformate unter Windows

Die Papiergrößen zwischen A5 und A3 werden vom Microsoft Windows - Betriebssystemen vorgegeben. Darüber hinausgehende DIN Papierformate werden oft von Druckertreibern installiert und können deshalb unterschiedlich definiert sein. Tatsächlich kann jeder Windows - Druckertreiber für die Papierformate A6, A2, A1 und A0 eigene Größendefinitionen verwenden. Insbesondere bei CAD-Programmen sind Probleme mit unterschiedlichen Papiergrößen bei Druckerumstellungen bekannt.

Der druckbare Bereich

Der druckbare Bereich definiert den Papierbereich, auf dem der Drucker auch tatsächlich drucken kann. Aufgrund der nötigen Papierführung kann kein Drucker exakt bis zum Papierrand drucken. Es bleibt beim Drucken also immer ein Seitenrand.

Unter Microsoft Windows kann jede Anwendung das Papierformat und den druckbaren Bereich eines Druckers abfragen. Jeder Windows - Druckertreiber muss dafür eine Schnittstelle bereitstellen. Moderne Anwendungen wie das Microsoft Office Paket berücksichtigen beim Drucken den jeweiligen druckbaren Bereich z.B. bei der Einstellung eines Seitenrandes, so dass ein Einfluss auf Formatierungen ausgeschlossen werden kann.

Werden Druckausgaben direkt in den Druckersprachen PCL, Postscript oder TIFF getätigt, muss der druckbare Bereich manuell im Windows - Druckertreiber eingetragen werden. Im Zweiffel sollte eine etwas zu kleiner druckbarer Bereich angegeben werden. Einige Drucker wenden bei zu großen Dokumenten automatisch eine Skalierung an und reduzieren dadurch die Druckqualität als auch die Druckgeschwindigkeit spürbar.

Mit DOS Programmen drucken?
Ältere MS-DOS Programme sind an vielen Stellen immer noch nicht wegzudenken. Allerdings sind kaum noch Drucker erhältlich, die die älteren Druckformate richtig unterstützen. Mit directESC können Sie die Druckdaten von Programmen die z.B. Epson ESC/P und IBM ProPrinter unterstützen auf modernen USB-Druckern ausgeben. Mehr...
Neu: directCONVERT 4.0
Mit directCONVERT 4 setzen wir neue Maßstäbe. Das Konvertieren beliebiger Dokumente nach TIFF, PCX, BMP, JPEG und GIF ist mit dem integrierten Ausgangskorb noch einfacher geworden. Unterstützt werden Microsoft Windows 2000, Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Mehr...
Barcodes im Griff
Mit directBAR haben Sie alle Standard Barcodes fest im Griff. Mit nur wenigen Klicks haben Sie Ihren Barcode erstellt und können ihn z.B. sofort über die Zwischenablage in Ihr Word-Dokument importiert. Mehr...
Bilder per Mail senden?
Mit directVIEW können Sie nun ganz leicht Bilder per E-Mail versenden. Dabei achtet directVIEW immer auf das richtige Bildformat und wählt für Sie die optimale Komprimierung aus. Richtig praktisch sind die druckbaren HTML E-Mails. Dabei sieht der Empfänger das Bild sofort in seinem E-Mail Programm, ohne dass er die Datei öffnen muss. Mehr...
powered by m-sys.de
Keywords: DIN, Papierformate, Formate, ISO, Drucker, Druckertreiber, Papierformat, Papiergröße, Papiergrößen, Papiergewicht, Briefumschläge din papierformate